Startseite/Allgemein

Austausch zur Erfolgsgeschichte “Marchfeld mobil”

Am 25. August 2020 besuchten BürgermeisterInnen und Mobilitätsbeauftragte der Kleinregion Ybbstal und KEM Bruck/Leitha das Regionalbüro Marchfeld, um sich über die Erfolgsgeschichte Marchfeld mobil genauer zu informieren. Das regionale Anrufsammeltaxi läuft bereits seit 1. April 2019 und sorgt auch in Zeiten der Krise für Mobilität. Ein wichtiger Baustein in der Erfolgsgeschichte Marchfeld mobil ist der

2020-09-21T12:39:22+02:0023. August 2020|Kategorien: Allgemein|

Exkursion zur Erhebung der Naturschauplätze in der Slowakei

Vor einigen Monaten hat das Interreg Projekt "Ecoregion SKAT" gestartet. In dem Projekt wollen wir mit unseren slowakischen und österreichischen PartnerInnen die Zusammenarbeit im Bereich Ökotourismus stärken. Im Zuge der Erhebungen besuchten wir gemeinsamt den Sandberg am Thebener Kogel.   Foto: Region Marchfeld

Nachts im Schlösserreich

Schloss Hof, Niederweiden, Eckartsau, Marchegg und Orth treten als Marchfelder Schlösserreich gemeinsam auf. Ein besonderes Programm erwartet die Gäste am kommenden Wochenende von 14. bis 16. August, wenn die fünf Häuser ihre Pforten wieder für die beliebte Sonderveranstaltung „Nachts im #schloesserreich“ öffnen. Schloss Eckartsau, 14. August 17.30 und 19 Uhr: Führung "Kaiser ohne Krone", 21.30

2020-08-26T17:25:09+02:0011. August 2020|Kategorien: Allgemein, Freizeit + Kultur, Gesellschaft, Presse|

Aktuelle Förderungen zu “Raus aus dem Öl”

Die Förderungsaktion "Raus aus dem Öl" 2020 soll den Umstieg von einer fossil betriebenen Raumheizung auf ein nachhaltiges Heizungssystem erleichtern. Dazu gibt es derzeit seitens des Bundes max. 5.000€ und seitens des Landes NÖ max. 3.000€ Förderung. Nähere Infos zur NÖ-Wohnbauförderung HIER Nähre Infos zur Umweltförderung des Bundes HIER Raus aus dem Öl- aber rein

2020-08-10T10:34:38+02:0010. August 2020|Kategorien: [Land] Wirtschaft, Allgemein, Gesellschaft, KEM|

Barockes Wasserspektakel auf Schloss Hof

Ende August lädt Schloss Hof zum barocken Wasserspektakel auf Österreich´s größter Landschlossanlage. Geboten wird ein einmaliges Erlebnis, welches mit seiner fesselnden Show die Geschichte des Heranwachsens vom kleinen Mädchen zur jungen Kaiserin Elisabeth erzählt. Die Geschichte wird untermalt von einer spektakulären Wassershow mit 20 Meter hohen Fontänen, Pferdeshow, Trommlern, Gesang und eindrucksvollen akrobatischen Darbietungen. Worte

2020-08-07T11:56:47+02:007. August 2020|Kategorien: Allgemein|

Wiener Straßenbahn wirbt für Marchfeld im Weinviertel

In den vergangenen Monaten fuhr eine Straßenbahngarnitur mit Imagemotiven zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten oder Betriebe der Destination durch die Bundeshauptstadt. Aus dem Marchfeld waren unter anderen die Sommernacht der Marchfelder 2022, der Nationalpark Donau-Auen oder das Schlösserreich vertreten. Mit Unterstützung von Land und Europäischer Union.   Foto: Weinviertel Tourismus

Neue Elektrotankstelle in Deutsch-Wagram

Die Umgestaltung des neuen Marktplatzes wurde dazu genutzt die Infrastruktur für Elektroautos weiter auszubauen. So hat die Stadtgemeinde Deutsch-Wagram eine Elektrotankstelle am Parkplatz errichtet. Die Umsetzung wurde durch den klima- und energiefonds unterstützt. Neben den Elektroautos können nun auch Elektroräder direkt vor der Musikschule in Deutsch-Wagram aufgeladen werden.     Foto: Stadtgemeinde Deutsch-Wagram (v.l.n.r: DI Rafaela

E-Ladeinfrastruktur beim Regionalbad Gänserndorf

Beim Regionalbad Gänserndorf stehen für die BesucherInnen Tankstellen für Elektroautos sowie Elektroräder zur Verfügung. Dies ermöglicht ein sicheres und komfortables laden des Akkus, während im Regionalbad geplanscht werden kann. Die Errichtung wurde mit Unterstützung des Klima- und Energiefonds umgesetzt. Fotos: Region Marchfeld (v.l.n.r: Stadtrat Maximilian Beck, LAbg. Bgm. René Lobner, DI Rafaela Waxmann)

Sonnenkraftwerk Eckartsau nach kurzer Zeit ausverkauft!

Über enormes Interesse freute sich Bgm. Rudolf Makoschitz beim Photovoltaik-Infoabend im Gasthaus Kramreiter. Das erste Marchfelder Sonnenkraftwerk, das aus 336 Sonnenbausteinen bestand, kann dank der Beteiligung der Eckartsauerinnen und Eckartsauer umgesetzt werden. Die 111 Kilowatt-Peak (kWp) werden auf 8 gemeindeeigenen Dächern errichtet, dies ist eine Investition in die Zukunft, die ökologisch wie ökonomisch sinnvoll ist

2020-08-06T13:18:29+02:003. August 2020|Kategorien: [Land] Wirtschaft, Allgemein, Gesellschaft, KEM, Presse|

Lehrgang zur Naturvermittlung

Im Zuge des Projektes Ecoregion SKAT, kofinanziert im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG V-A SK-AT, werden Lehrgänge für Umweltbildung in der slowakischen und österreichischen Grenzregion angeboten. Für Naturinteressierte, die Freude daran haben ihr Wissen und ihre Begeisterung für Natur und Naturschutz mit anderen zu teilen, hat der Nationalpark Donau-Auen in Kooperation mit der Niederösterreichischen Landesausstellung 2022

Mehr Beiträge laden
Nach oben