KEM Neuigkeiten2021-08-26T21:58:16+02:00

KEM Neuigkeiten

In der KEM Marchfeld ist immer was los!

Vernetzung der regionalen Organisationen im Weinviertel

13. Juni 2024|Schlagwörter: , , |

12 Organisationen trafen sich am Freitag, den 7. Juni 2024 im Weinviertel zum Austausch und zur Besichtigung des OMV-Innovation & Technology Centers in Gänserndorf. Das Motto für das neue Format des Vernetzungstreffens lautet: Lerne

Agroforst im Fokus – Infoabend

5. Juni 2024|Schlagwörter: , , , , , , , |

Zukunftsweisende Landwirtschaft Agroforst im Fokus - Ein Infoabend der KEM Marchfeld am 19. Juni 2024 Agroforstwirtschaft ist ein landwirtschaftliches System, das Bäume und Sträucher mit Ackerbau oder Viehhaltung kombiniert, um ökologische und ökonomische Vorteile

Anradeln Stempfelbach Radroute

15. Mai 2024|Schlagwörter: , , , , , |

Die Veranstaltung wurde aufgrund des Regenwetters abgesagt. Ein Ersatztermin folgt! __ Die Stempfelbach Radroute verbindet die Gemeinden Markgrafneusiedl, Untersiebenbrunn, Obersiebenbrunn, Lassee und Engelhartstetten miteinander. Zum "Anradeln" des neuen Teilabschnittes laden die teilnehmenden Gemeinden ein.  Gemeinsam

Mobilitätssystem im Marchfeld im Umbruch

4. März 2024|

Moderne Taxigutscheine für gewünschte Zielgruppen ersetzen Marchfeld mobil Seit 1. April 2019 ergänzt das regionale Anrufsammeltaxi Marchfeld mobil die fehlenden öffentlichen Querverbindungen in der Region Marchfeld. Das Anrufsammeltaxi ist mit den aktuell 19 teilnehmenden Gemeinden

Neuer Bürostandort und neue Festnetznummer

29. Februar 2024|

Das Regionalbüro bezog mit Anfang Jänner 2024 die barocken Räumlichkeiten im Schloss Marchegg.  Die Nachnutzung des Schlosses nach der Landesausstellung ist gewährt - die barocken Räumlichkeiten fungieren nun auch als Zentrum der Regionalentwicklung in

Marchfeld Gemeinde in Klimafonds Aussendung

16. Februar 2024|

Kleine Gemeinde, großes Vorbild Andlersdorf, eine kleine Gemeinde im Marchfeld, setzt alles daran, ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Strom aus Sonnenenergie und ein Elektroauto für die Gemeinde sollen dabei helfen. Gemeinsam für nachhaltige Zukunft Um

Nach oben