Förderung Photovoltaikanlagen für Private

Der Klima- und Energiefonds fördert neu errichtete Photovoltaik-Anlagen, wobei max. 5 kwp zur Förderung eingereicht werden können. Förderungen Einzelanlagen:  Aufdachanlage: 250€/kwp Gebäudeintegrierte Anlagen: 350€/kwp Nähere Infos beim Elektriker Ihres Vertrauens oder HIER   Foto: Region Marchfeld

2020-10-21T07:09:50+02:0021. Oktober 2020|Kategorien: [Land] Wirtschaft, Allgemein, Gesellschaft, KEM|

Europäische Mobilitätswoche: Autofreier Tag am 22. September

Die MitarbeiterInnen des Regionalbüros radelten am autofreien Tag ins Büro nach Lassee. Durch diese kleine aber feine Aktion wurden insgesamt 100 Autokilometer . Um das Thema Alltagsradfahren weiter zu entwickeln nutzte die Klima- und Energie-Modellregion (KEM) Marchfeld in Zusammenarbeit mit dem Mobilitätsmanagement der noe.regional die Europäische Mobilitätswoche um mit allen Mitgliedsgemeinden an einer Weiterentwicklung des

Aktuelle Förderungen zu “Raus aus dem Öl”

Die Förderungsaktion "Raus aus dem Öl" 2020 soll den Umstieg von einer fossil betriebenen Raumheizung auf ein nachhaltiges Heizungssystem erleichtern. Dazu gibt es derzeit seitens des Bundes max. 5.000€ und seitens des Landes NÖ max. 3.000€ Förderung. Nähere Infos zur NÖ-Wohnbauförderung HIER Nähre Infos zur Umweltförderung des Bundes HIER Raus aus dem Öl- aber rein

2020-08-10T10:34:38+02:0010. August 2020|Kategorien: [Land] Wirtschaft, Allgemein, Gesellschaft, KEM|

Neue Elektrotankstelle in Deutsch-Wagram

Die Umgestaltung des neuen Marktplatzes wurde dazu genutzt die Infrastruktur für Elektroautos weiter auszubauen. So hat die Stadtgemeinde Deutsch-Wagram eine Elektrotankstelle am Parkplatz errichtet. Die Umsetzung wurde durch den klima- und energiefonds unterstützt. Neben den Elektroautos können nun auch Elektroräder direkt vor der Musikschule in Deutsch-Wagram aufgeladen werden.     Foto: Stadtgemeinde Deutsch-Wagram (v.l.n.r: DI Rafaela

E-Ladeinfrastruktur beim Regionalbad Gänserndorf

Beim Regionalbad Gänserndorf stehen für die BesucherInnen Tankstellen für Elektroautos sowie Elektroräder zur Verfügung. Dies ermöglicht ein sicheres und komfortables laden des Akkus, während im Regionalbad geplanscht werden kann. Die Errichtung wurde mit Unterstützung des Klima- und Energiefonds umgesetzt. Fotos: Region Marchfeld (v.l.n.r: Stadtrat Maximilian Beck, LAbg. Bgm. René Lobner, DI Rafaela Waxmann)

Sonnenkraftwerk Eckartsau nach kurzer Zeit ausverkauft!

Über enormes Interesse freute sich Bgm. Rudolf Makoschitz beim Photovoltaik-Infoabend im Gasthaus Kramreiter. Das erste Marchfelder Sonnenkraftwerk, das aus 336 Sonnenbausteinen bestand, kann dank der Beteiligung der Eckartsauerinnen und Eckartsauer umgesetzt werden. Die 111 Kilowatt-Peak (kWp) werden auf 8 gemeindeeigenen Dächern errichtet, dies ist eine Investition in die Zukunft, die ökologisch wie ökonomisch sinnvoll ist

2020-08-06T13:18:29+02:003. August 2020|Kategorien: [Land] Wirtschaft, Allgemein, Gesellschaft, KEM, Presse|

Projektvorstellung “Sonnenkraftwerk Eckartsau”

Ziel des von der Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ sowie der Klima- und Energie-Modellregion Marchfeld unterstützten Projektes ist die Aktivierung der BürgerInnen, die mithilfe eines eigenen Finanzierungsmodells selbst Verantwortung übernehmen. Das Besondere daran ist die Einbindung der Bevölkerung, denn alle Eckartsauer sind eingeladen sich daran zu beteiligen und erhalten dafür garantiert einen Sonnenbonus in

2020-07-06T09:21:35+02:006. Juli 2020|Kategorien: [Land] Wirtschaft, Allgemein, Gesellschaft, KEM, Presse|

Sonnenkraftwerk Eckartsau

Die Marktgemeinde Eckartsau errichtet auf dem Dach der Kläranlage, den Feuerwehren in Kopfstetten, Wagram an der Donau, Pframa, Eckartsau und Witzelsdorf, dem Gemeindeamt sowie dem Kindergarten eine PV-Anlage mit einer Gesamtleistung von 100 kWp. Das entspricht dem Haushaltsstromverbrauch von ca. 25 Familien. Das Besondere an diesem Kooperationsprojekt zwischen der Marktgemeinde Eckartsau, der Klima- und Energie-Modellregion

2020-05-28T09:49:32+02:0027. Mai 2020|Kategorien: [Land] Wirtschaft, Allgemein, Gesellschaft, KEM, Presse|

Marchfeld mobil über 20.000 Mal im Einsatz

Seit nunmehr einem Jahr können die Marchfelderinnen und Marchfelder zusätzlich zum bestehenden Linien-Angebot das „Marchfeld mobil“ nutzen. Von 1. April 2019 bis zum 31. März 2020 nutzten knapp 28.000 Fahrgäste im Rahmen von 20.700 Fahrten dieses Angebot. Über 50 Prozent aller Fahrtaufträge haben als Start bzw. Ziel einen Bahnhof oder einen Anknüpfungspunkt der Wiener Linien.

2020-05-14T14:08:21+02:0014. Mai 2020|Kategorien: [Land] Wirtschaft, Allgemein, KEM, Mobilität|

Das Marchfeld auf Servus TV

"Das Marchfeld – Gurkenflieger und Spargelstecher"  - Servus TV stellt in der Reihe „Heimatleuchten“ interessante Eindrücke und Geschichten aus dem Marchfeld vor. Sendetermin ist am Freitag 17.04., ab 20:15 Uhr auf Servus TV. Foto: Getty Images

Mehr Beiträge laden
Nach oben