//Essen & Trinken
Essen & Trinken 2017-09-21T14:35:22+00:00

Essen & Trinken im Marchfeld

Das Marchfeld ist ein wahres Paradies für Feinschmecker. Vom berühmten Marchfelder Spargel über saftige Erdbeeren bis hin zum Bio-Rind finden Sie hier unvergleichlich schmackhafte Spezialitäten. Egal ob süß oder salzig, vom Feld oder vom Baum, gehaltvoll oder kalorienarm – für jeden ist etwas Köstliches dabei.

Der berühmte Marchfelder Spargel

Der Spargel aus dem Marchfeld besticht bekanntlich durch besondere Qualität. Überzeugen Sie sich selbst und holen Sie sich das köstliche Gemüse von Mitte April bis Mitte Juni in den Hofläden der Region. Bei Spargelevents auf Schloss Hof wird der Marchfelder Spargel jedes Jahr gefeiert mit einem Galamenü und einem ebenso geschmackvollen Rahmenprogramm. Feiern Sie mit! Einen Vorgeschmack auf die Welt des Spargels und Informationen zu den Spargelbauern bekommen Sie auf www.marchfeldspargel.at

Obst & Gemüse aus dem Marchfeld

Von A wie Artischocke bis Z wie Zwetschke ernten die Marchfelder jede Menge knackfrisches Obst und Gemüse. Versorgen Sie sich direkt bei unseren Bauern das ganze Jahr über mit den Früchten, die gerade Saison haben.

Adamah BioHof

Im BioLaden vom ADAMAH BioHof erwartet dich neben vielfältigem Gemüse aus der eigenen biologischen Landwirtschaft eine Vielfalt an BioProdukten. Eigene Obstkulturen hat der Ackerbaubetrieb keine, dafür aber die besten heimischen ObstbäuerInnen als PartnerInnen. Zusätzlich zu Obst und Gemüse findest du im BioLaden frisches Brot, Fleisch, Milchprodukte, Eier, Feinkost, Veganes und Getränke von ausgesuchten heimischen ProduzentInnen, alles natürlich 100% bio.
2282 Glinzendorf 7, Tel.: 02248 2224 28, E-Mail: biohof@adamah.at, www.adamah.at/

Hofspezialitäten Böckl

Frisch aus dem Obstgarten: Marillen, Pfirische, Nektarinen, Zwetschken, Birnen und zwanzig Sorten Äpfel.
2232 Deutsch-Wagram, Promenadenweg, Tel: 02247/2438, boeckl@boeckl.at, www.boeckl.at

Biohof Bona Terra

Gemüse der Saison wie Karotten, Erdäpfel, bunte Erdäpfelraritäten, Spinat, Kürbisse uvm. in feinster Bioqualität. Wer selber gärtnern und ernten möchte, kann neben der S-Bahn-Station Helmahof in Deutsch-Wagram eine eigene Gartenparzelle nutzen.
2232 Deutsch-Wagram, BIO logisch ab Hof, Franz Mair-Straße 31, Tel: 02247/241467, ab-hof@bonaterra.at bzw. selbsternte@bonaterra.at, www.bonaterra.at

Kartoffelladen Hellmer (Selbstbedienungsautomaten)

Der Kartoffelladen Hellmer ist ein bäuerlicher Familienbetrieb, der seit mehreren Generationen von Familie Hellmer bewirtschaftet wird. Zahlreiche Kartoffelsorten wie Kipfler, violette, rote und schwarze Kartoffeln sind beim Kartoffelladen bzw. bei den Selbstbedienungsautomaten erhältlich. Für jede Speise die richtigen Kartoffeln!
2232 Deutsch-Wagram, Haydngasse hinter Merkur & 2230 Gänserndorf, Haidlisse, Tel: 02288/20050, info@kartoffelladen.at, www.kartoffelladen.at

Ochsenherz Gärtnerhof

Der Landwirtschaftsbetrieb pflanzt Gemüse, Kräuter und Beeren an, und zwar in Zusammenarbeit mit seinen Kunden. Etwa 200 Haushalte kann der Betrieb das ganze Jahr über mit frischem Obst und Gemüse versorgen. Die Abnehmer decken die Kosten für den Anbau.
2230 Gänserndorf Süd Tannengasse 1/32, Tel: 0650/7076611, www.ochsenherz.at

Hofladen Magoschitz

Der Spargelbetrieb hat sein Sortiment aufgrund wachsender Nachfrage und Beliebtheit erweitert und bietet jetzt auch saisonales Obst an.
2304 Mannsdorf, Kirchengasse 1, Tel: 02212/2318, office@solo-select.at, www.solo-select.at

Prenner Beerenkultur

Beeren in vielen Sorten und in jeder erdenklichen Form: als Sekt, Cider oder Edelbrand, als Gelée, Marmelade und Chutney – alles hergestellt in traditioneller Handarbeit.
2282 Markgrafneusiedl, Altes Dorf 43, office@prenner.at, www.prenner.at

Obstbau Harbich

Was 1982 mit 150 Marillenbäumen begonnen hat, ist heute ein riesiger Hof mit verschiedensten Marillensorten, Kirschen und Frühkirschen.
2281 Raasdorf bei Wien, Altes Dorf 20, 02249/89217 Mo-Fr 8-11 Uhr, info@obstbau-harbich.at, www.obstbau-harbich.at

Obstkulinarium Pohler

Frisch geerntet und chronologisch geordnet gibt es von Frühling bis Herbst: Kirschen, Himbeeren, Weichseln, Marillen, Ribiseln, Pfirsiche, Nektarinen, Brombeeren, Herbsthimbeeren.
2281 Raasdorf bei Wien, Altes Dorf 12, Tel: 02249/89422, obstkulinarium4genuss@obstkulinarium.at, www.obstkulinarium.at

Theuringer Artischocken aus dem Marchfeld

Am Hof in Raasdorf werden von ca. Mitte Juli bis ca. Mitte Oktober neben frischen Artischocken auch dirverse Gemüsespezialitätn, wie seltene Paradeiser-, Paprika- und Melanzanisorten, Melothria, Erdkirschen, Andenbeeren, Physalis und andere Raritäten angeboten. Ein besonderer Leckerbissen sind die in Olivenöl eingelegten Artischockenherzen, die es ebenfalls ab Hof zu kaufen gibt.

Außerdem finden unsere Kunden auch eine Auswahl an besonderen Accessoires und Geschenken rund um das Thema Artischocken und Gemüse.
2281 Raasdorf, Altes Dorf 31, Tel: 02249/89206, artischocken@airwave.at, www.theuringer.at

Erntedankfest Schlosshof

Jedes Jahr feiern die Marchfelder auf Österreichs größter Schlossanlage ein rauschendes Erntedankfest mit einem unterhaltsamen Programm für die ganze Familie. Beim Frühschoppen wird musiziert und getanzt, für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt am Buffet und am Bauernmarkt. Für die kleinen Gäste werden unter anderem Ponyreiten und ein Streichelzoo angeboten.
2294 Schlosshof 1, Tel: 02285/20 000, www.schlosshof.at

Die Marchfelder Hofläden

Mit Obst und Gemüse der Saison, regionalen Schmankerln und spannenden Führungen machen die Marchfelder Bauern ihren Gästen den Hof. Lassen Sie sich zu der einen oder anderen Kostprobe verführen – Sie werden es nicht bereuen!

Harbich’s BioHofladen

In Harbich’s BioHofladen bekommt man sowohl Fleisch vom Weidebeef, vom Wühlschwein als auch Feinkost.

Das sorgfältig hergestellte Bio-Rindfleisch stammt von eineinhalb- bis zweijährigen Rindern der hauseigenen Herde. Im Hofschlachtraum wird auf den schonenden Umgang mit den Tieren besonders geachtet. Außerdem entscheidend für die Bio-Fleischqualität: die Reifung. Harbich’s Weidebeef reift 21 Tage in einer speziellen Klimakammer, um die Zartheit und den besonderen Geschmack zu gewährleisten. Ob für den Grill, die Pfanne, den Backofen Backrohr oder den Kochtopf – die Familie Harbich hat für jede Art der Zubereitung das beste Stück vom Rind.
2232 Aderklaa 28, 0699/12601519, harbich@weidebeef.at, www.weidebeef.at
Geöffnet: Freitag, 15–19 Uhr

Hofspezialitäten Böckl

Gut, dass es hier Gästezimmer gibt, denn ein einziger Tag würde nicht reichen, um alle Köstlichkeiten zu probieren: Zu trinken gibt es hausgemachte Säfte, Früchte- und Kräutertees, vielfach prämierte Edelbrände, Schnäpse, Liköre und Punsch. Auf der Speisekarte stehen zahlreiche Obstsorten aus eigenem Anbau, Marmeladen, Pasta und Saucen, Senfkreationen, Honig und feinste Pralinen. Immer einen Besuch wert: der Innenhof mit Hühnern, Enten und Schweinen.
2232 Deutsch-Wagram, Promenadenweg, Tel: 02247/2438, boeckl@boeckl.at, www.boeckl.at
Geöffnet: April–Juni Mo–Sa 8–12 Uhr, August–März Mo+Fr 8–18 Uhr, Di+M

Kaiser´s Biohof

Die Bio-Erdbeere ist das Herzstück unseres Betriebes. Uns ist es wichtig keine „Massenware“ zu produzieren sondern qualitativ hochwertige Erdbeeren in zertifizierter Bio-Qualität anbieten zu können. Deshalb bauen wir verschiedene Sorten an, die Erdbeeren mit besonders feinem Geschmack hervorbringen – z.B. Mieze Schindler, Florence oder Polka. Damit man unsere Erdbeeren auch ganzjährig geniessen kann bieten wir seit kurzem auch Kaiser´s BIO Erdbeer Nektar und Kaiser´s BIO Marmeladen an. Neben unseren Erdbeeren ernten wir auch täglich frisches BIO Gemüse und BIO Obst vom eigenen Feld. Je nach Saison gibt es Zucchini, Paradeiser, Feldgurken, Himbeeren, Fisolen etc.
Von Bauern aus der Umgebung bieten wir darüber hinaus eingelegtes Gemüse, diverse Säfte, Zwiebel, Knoblauch, Erdäpfeln und Nudelspezialitäten an.
2230 Gänserndorf, Hauptstraße 40, Tel: 02282/5204, erdbeere@kaisersbiohof.at; www.kaisersbiohof.at
Geöffnet: Fr und Sa 8:30 – 12:30 (während der Saison täglich und ganztags)

Biohof Adamah

Der Biohof Adamah hofiert seine Gäste stets mit aktuellen Produkten und Veranstaltungen. Im Bioladen gibt’s frisches Gemüse, Getreide sowie eine Vielfalt an Tee- und Gewürzkräutern. In regelmäßigen Abständen finden gesellige Hoffeste statt sowie biologische, vegane und ayurvedische Kochkurse. Bei einer Exkursion haben Besucher die Möglichkeit den Weg der Bioprodukte mitzugehen vom Acker bis ins Adamah Biokistl, in dem man Obst und Gemüse der Saison individuell kombiniert mit nachhause nehmen kann.
2282 Glinzendorf 7, Tel: 02248/2224, biohof@adamah.at, www.adamah.at
Öffnungszeiten Bioladen: Mo – Fr von 9:00 – 18:30 Uhr, Sa von 9:00 – 16:00 Uhr

Ab Hof Fleischerei Schauer

Rindfleisch aus einer Hand, die Rinder werden auf dem Hof geboren, aufgezogen, geschlachtet und im eigenen Ab Hof Laden vermarktet! Alle Arbeitsschritte werden von uns selbst erledigt, das garantiert eine stressfreie Schlachtung da die Tiere weder transportiert noch mit fremden Personen in Kontakt kommen. Das Fleisch hängt mindestens 3 Wochen in unseren Reiferäumen ab, bevor es verkauft wird. Sämtliche Fleisch und Wurstwaren werden in unserer eigenen Fleischerei selbst erzeugt. Neben unseren Erzeugnissen bekommen sie in unserem Laden auch Gemüse, Käse, Milch und Milchprodukte, Brot, Eier und Teigwaren, Öle, Honig, Säfte u.v.m. diese Produkte stammen von anderen bäuerlichen Produzenten aus der Region.
2282 Glinzendorf 29, 0660/1177548, schauer@marchfeldrind.at, www.marchfeldrind.at
Öffnungszeiten: Freitag von 8 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr, Samstag von 8 – 13 Uhr

Hofladen Magoschitz

40 Jahre Erfahrung haben sich hier angesammelt im Züchten und Ernten von Spargel. Ist der Spargel gestochen und fertig für die Zubereitung, geben die Experten ihr Fachwissen über das Schälen und Garen von Spargel gerne an ihre Gäste weiter. Neben frischem Spargel gibt es auch saisonales Obst und Gemüse, regionale Schmankerl und feinstes Frischfleisch. Am Hoffest und am Tag der offenen Tür können die Gäste die Welt des Spargels noch genauer kennenlernen.
2304 Mannsdorf, Kirchengasse 1, Tel: 02212/2318, office@solo-select.at, www.solo-select.at
Geöffnet: Mitte März-Mitte Juni täglich von 8-18 Uhr;
Mitte Juni-Ende Oktober DO-SA 9-18 Uhr

Prenner Beerenkultur

Im Familienbetrieb der Prenners entstehen in traditioneller Handarbeit zahlreiche Köstlichkeiten aus verschiedensten Beerensorten. Neben Marmeladen, Edelbränden und Dessertweinen hat die Prenner Beerenkultur auch immer Geschenkideen und Rezepte für die Gäste sowie Tipps und Tricks, wie und wann man welches Obst am besten einkocht. Im stilvollen Ambiente des Betriebs finden auch regelmäßig Ausstellungen und Präsentationen der neuesten Kreationen statt.
2282 Markgrafneusiedl, Altes Dorf 43, office@prenner.at, www.prenner.at
Geöffnet: Ende Juni bis Ende September Mo–Sa 9–18 Uhr oder jederzeit nach telefonischer Voranmeldung.

Hofladen der Landwirtschaftlichen Fachschule Obersiebenbrunn

Die Schüler der können nach der landwirtschaftlichen Grundausbildung einen fachspezifischen Schwerpunkt setzen und ihren Abschluss als Unternehmer machen. Im Hofladen wird Fleisch von Rind, Schwein und Wild erzeugt, veredelt und zum Verkauf angeboten.
2283 Obersiebenbrunn, Feldhofstraße 6, Tel: 02286/2202, office@lfs-obersiebenbrunn.ac.at, www.lfs-obersiebenbrunn.ac.at
Geöffnet: Freitag 14–17 Uhr

Theuringer Artischocken aus dem Marchfeld

Am Hof in Raasdorf werden von ca. Mitte Juli bis ca. Mitte Oktober neben frischen Artischocken auch dirverse Gemüsespezialitätn, wie seltene Paradeiser-, Paprika- und Melanzanisorten, Melothria, Erdkirschen, Andenbeeren, Physalis und andere Raritäten angeboten. Ein besonderer Leckerbissen sind die in Olivenöl eingelegten Artischockenherzen, die es ebenfalls ab Hof zu kaufen gibt.

Außerdem finden unsere Kunden auch eine Auswahl an besonderen Accessoires und Geschenken rund um das Thema Artischocken und Gemüse.
2281 Raasdorf, Altes Dorf 31, Tel: 02249/89206, artischocken@airwave.at, www.theuringer.at
Geöffnet: Mitte Juli bis Mitte Oktober, Freitag und Samstag von 9-18 Uhr

Greißlerei auf Schloss Hof

Am Eingang zum Schloss befindet sich der dazugehörige Hofladen mit Produkten der „Genussregion Österreich“. Von dieser gemeinsamen Marke der regionalen Landwirte gibt es Spezialitäten wie Bio-Limonade, Schafskäse, Hanfnudeln, Weine, Spirituosen und vieles mehr.
2294 Schlosshof 1, Tel: 02285/20000-31, office@schlossgastronomie.at, www.schlossgastronomie.at, www.genuss-region.at
Geöffnet: von Ende März bis Anfang November, täglich 10–18 Uhr

Eier und Teigwaren Familie Nikowitsch

Aus frischen Eiern werden im Familienbetrieb Teigwaren hergestellt von Suppennudeln über Spaghetti bis hin zu Bandnudeln, auf Kundenwunsch auch ohne Ei und mit verschiedenen Kräutern. Von den umliegenden Landwirten werden Spezialitäten wie Öl, Hönig und eingelegtes Gemüse angeboten. Größere Personengruppen können nach telefonischer Voranmeldung bei der Teigwarenerzeugung zusehen und im Anschluss eine Verkostung im Hofcafé genießen.
2286 Straudorf 17, Tel: 02214/8213, fam.nikowitsch@aon.at
Geöffnet: Mo-Sa ab 10 Uhr bis Sonnenuntergang

BauernSpeis‘ – Hofladen Familie Unger

Bei der BauernSpeis‘ findet man regionale Köstlichkeiten je nach Saison. Das Angbot reicht von den köstlichen sonnengereiften Erbeeren über selbstgemachten Erdbeernektar über Milchprodukte von Kuh, Schaf und Ziege bishin zum Marchfelder Gemüse. Der Hofladen der Familie Unger ist regional, nachhaltig und lädt bei so liebenswerter Atmospähre zum Verweilen ein.
2304 Wagram/Donau 39, Tel: 02212/3102
Öffnungszeiten: Dienstag & Freitag 8-18 Uhr, Samstag 8-12.30 Uhr; während der Erdbeersaison jeden Tag von 8 Uhr bis Sonnenuntergang

Marchfeld ab Hof – Regionale Spezialitäten – Vinothek

NEU – Nina Schmid eröffnet einen Marchfeld ab Hof Shop in Deutsch-Wagram.
Hier können Sie hochwertige Marchfelder Spezialitäen wie Eingelegtes, Öle, Essige, Marmeladen, Pestos, Chutneys, Nudeln, Gewürze, Säfte und hochwertig Weinviertler Weine erwerben.

Dem nicht genug werden die Marchfelder Spezialitäten seit 2013 auch im Internet angeboten.

Unter www.marchfeldabhof.at  entdecken Sie einen professionellen Webshop mit allen Zahlungsmöglichkeiten und prompter Zustellung.
2232 Deutsch-Wagram, Erbachstraße 1A, Tel. 0699/10834754, info@marchfeldabhof.at, www.marchfeldabhof.at
Öffnungszeiten: Mo, Do, Fr: 10-19 Uhr, Sa: 9-13

Besondere Schmankerl

Hier haben wir zwei weitere Ausflugsziele für Sie, die Ihren Gaumen erfreuen werden. Lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, frisch geschleuderten Honig und frisch gebrautes Bier zu kosten!

Bioimkerei Schwarzmann

Lernen Sie Leben und Arbeit eines Bienenvolkes kennen: Königin, Arbeitsbienen und Drohnen vom Ei zur Biene, ihre Aufgaben und ihre Arbeitsteilung vom Nektar zum Honig. Zu den Tagen des offenen Bienenstocks sind Sie bei der Honigernte und Schleuderung dabei, kosten ein erfrischendes Honiggetränk und bekommen 250 g frisch geschleuderten Honig als Souvenir zum Mitnehmen.

Eine Besichtigung von Anna Schwarzmanns Betrieb lässt sich wunderbar verbinden mit einer gemeinsamen Kräuterwanderung. Sie erfahren, wie Sie Heilkräuter erkennen und verarbeiten, so dass Sie zur Bereicherung für Ihren Speiseplan werden.
2285 Leopoldsdorf im Marchfelde, Bahnstraße 103, Tel: 0699/17347127
Geöffnet: Fr+Sa, 9–11 Uhr; Infos und Termine für Kräuterwanderungen: 0699/17347127

Storchenbrauerei

Was im Jahr 2000 als „Marchfelder Edelbrandmanufaktur“ begonnen hat, ist heute ein Unternehmen mit einem umfassenden Sortiment an hochwertigen Getränken. Das heimische Bier „Marchfelder Storchenbäu“ wird hier ebenso hergestellt wie Limonaden, Edelbrände, Liköre und Wodka. Das Bier wird mittlerweile in zahlreichen Gastronomiebetrieben ausgeschenkt, im Deutsch-Wagramer Marchfelderhof genauso wie in urigen Wiener Beisln.
2284 Untersiebenbrunn, Erste Straße 7, Tel: 02286/27 422, office@storchenbraeu.at, www.storchenbraeu.at
Geöffnet: Di+Fr 13–19, Sa 9–14 Uhr, Führungen nach Vereinbarung

Marchfelder Gastronomie

Bei den Gastronomen der Region Marchfeld kommen all die regionalen Produkte frisch zubereitet auf den Tisch. Eine Aufzählung der Wirte würde in dieser Broschüre den Rahmen sprengen. Eine Liste mit ausgewählten Gastronomiebetrieben finden Sie auf www.carnuntum-marchfeld.com