Orth an der Donau2017-04-19T10:35:41+00:00

Marktgemeinde Orth an der Donau

Orth an der Donau liegt am Südrand des Marchfeldes, zwischen Wien und Bratislava im Nationalpark Donau-Auen, umgeben von Auwald und Wasser, aber auch Feldern und Wiesen. Das schlossORTH, eine ehemalige Wasserburg, mit vier hoch aufragenden Türmen , ist schon bei der Anreise, egal ob von Wien, Hainburg an der Donau, oder vom Weinviertel aus, weithin sichtbar.

Wie Schloss Hof und Ecksartsau ist es ein Marchfeldschloss mit großer Vergangenheit. Die Blütezeit von schlossORTH lag in der Renaissance, ab 1800 war es als weitläufiger Wirtschaftsbetrieb, auch der Habsburger, von Bedeutung. Es war Ausgangspunkt für die Jagden von Kronprinz Rudolf und Franz Ferdinand. Ab den 1950er Jahren bot es Raum für verschiedene Museen, heut ist es Nationalparkzentrum, ein Tor zur Au, aber auch Zentrum von Orther Kultur und Geschichte.

Nach einem Besuch im museumORTH bietet sich ein Spaziergang auf der “Schlossinsel” an, einem neuen Outdoor-Bereich des Nationalparkzentrums. Hat man Lust auf mehr Natur, bietet sich eine Wanderung durch die Au an, entweder auf eigene Faust oder mit einem geschulten Betreuer. Rund zwei Kilometer vom Schloss entfernt fließt die Donau. Hier fließt sie wirklich noch, denn unterhalb Wiens bis Hainburg, auf einer Strecke von rund 40 Kilometern, ist die Donau noch nahezu unverbaut und bildet somit das Herz des Nationalparks.

Orth ist berühmt für die ausgezeichneten Fischrestaurants.

Einwohneranzahl: 2.010
Fläche: 33,41 km²

Gemeinden

Kontakt

Marktgemeinde Orth an der Donau

A-2304 Orth an der Donau, Am Markt 26
Tel. +43 (0) 2212/2208
E-Mail: info@orth.at
Gemeindehomepage