Deutsch-Wagram2017-04-19T10:35:43+00:00

Stadtgemeinde Deutsch-Wagram

Deutsch-Wagram, die jüngste Stadt des Bezirkes Gänserndorf, liegt inmitten eines geschichtsträchtigen Umlandes – nordöstlich der Donau im “Viertel unter dem Mannhartsberg” – und ist ein Musterbeispiel für die ständige Weiterentwicklung einer Gemeinde im Laufe der Jahrhunderte.
Anno 1258 in einem Zehentverzeichnis erstmals urkundlich erwähnt und nach dem nördlich der Donau gelegenen Höhenzug “Wagram” benannt, erfolgte im Jahre 1560 zur besseren Unterscheidbarkeit vom nahen Wagram an der Donau eine Namenserweiterung auf “Deutsch-Wagram”.

Vom 13. bis zum 18. Jahrhundert blieb die Entwicklung des einstigen “Angerdorfes” großteils unverändert. Das Ortswappen mit seinen Attributen Ähre, Pflugschar und Pflugmesser weist auf einen rein bäuerlichen Siedlungsbestand hin.
Historisch erstmals in Erscheinung trat Deutsch-Wagram im Jahre 1809. Die Heere von Erzherzog Carl und Kaiser Napoleon standen sich in der “Schlacht bei Wagram” gegenüber. Zahlreiche Gedenkstätten erinnern noch heute an dieses denkwürdige Ereignis. Zum zweiten Mal im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit stand Deutsch-Wagram anlässlich der Eröffnung der “Kaiser-Ferdinand-Nordbahn” im Jahre 1837, der ersten dampfbetriebenen Eisenbahn in Österreich von Floridsdorf nach Deutsch-Wagram. Auf dieses Ereignis ist auch das enorme Wachstum im 19. Jahrhundert zurück zu führen.
Ab dieser Zeit veränderte sich das Siedlungsgebiet zusehens und die Aufwärtsentwicklung fand im Jahre 1929 mit der Erhebung in den Rang einer Marktgemeinde seinen Niederschlag. Die Würdigung der Leistungen nach der Zeit der russischen Besatzungsmacht spiegelt sich in der Erhebung in den Rang einer Stadtgemeinde im Jahre 1984 wider.

Heute geben die gute verkehrsmäßige Erschließung, die vorhandene Infrastruktur sowie die kommunalen Einrichtungen Deutsch-Wagram bereits ein städtisches Gepräge. Auf dem Weg in das nächste Jahrtausend sind nun die Voraussetzungen für eine wirtschaftliche, kulturelle und bauliche Weiterentwicklung gegeben.

Einwohneranzahl: 8.677 (davon 1.050 Nebenwohnsitze)
Fläche: 30,61 km²

Deutsch Wagram Larf Wurm
Deutsch Wagram Rathaus
Deutsch Wagram Kirche

Gemeinden

Kontakt

Stadtgemeinde Deutsch-Wagram
A-2232 Deutsch-Wagram, Bahnhofstraße 1a
Tel. +43 (0) 2247/2209
E-Mail: stadtgemeinde@deutsch-wagram.gv.at
Gemeindehomepage