Marchegg2017-04-19T10:35:41+00:00

Stadtgemeinde Marchegg

Marchegg liegt am Rande des Marchfeldes, direkt am Auwald der March und hat noch zahlreiche urwüchsige Naturlandschaften aufzuweisen. Feuchtwiesen, das Naturschutzgebiet der Au und sandige Steppenböden inmitten des Ackerlandes beheimaten eine artenreiche Tierwelt. Die bekannte Storchenkolonie, die Reiherbrutplätze, Biber und Bisam, Rot- und Schwarzwild, die einzigartige Vogelwelt am Kleinen Breitensee und vieles mehr erstaunen jeden Naturliebhaber.

Die Grenzstadt weist aber auch eine bewegte Geschichte auf. 1268 vom Böhmenkönig Ottokar II. als Bollwerk gegen den Osten gegründet, umfassen die noch teilweise erhaltenen Stadtmauern eine deutlich größere Fläche als jene der mittelalterlichen Stadt Wr. Neustadt! Der gotische Teil der Pfarrkirche, Reste der alten Stadttore sowie die zu einem Schloss umgebaute Wasserburg zeugen von großer Vergangenheit. Herrschaftsbesitzer waren nach dem Tod Ottokars auch der Habsburger Rudolf I., der Türkenbefreier von Wien – Graf Niklas Salm und über Jahrhunderte das Fürstengeschlecht der Palffys ab Erdöd. Seit 2009 werden den Besuchern nicht nur die Wanderwege durch die Au, sondern auch ein historischer Rundweg mit Schautafeln, Führungen, Ausstellungen im Schloss sowie neue Radwege (Leihräder!) angeboten.

Einwohneranzahl: 3.562
Fläche: 45,54km²

Gemeinden

Kontakt

Stadtgemeinde Marchegg

A-2293 Marchegg, Hauptplatz 30
Tel. +43 (0) 2285/7100
E-Mail: gemeinde@marchegg.at
Gemeindehomepage