Mannsdorf an der Donau2017-04-19T10:35:41+00:00

Gemeinde Mannsdorf an der Donau

Die Gemeinde Mannsdorf an der Donau liegt im südlichen Marchfeld direkt am nördlichen Donauufer, nur 11 km von der Wiener Stadtgrenze entfernt, zwischen den beiden Hauptstädten Wien und Bratislava an der Bundesstraße 3.

Mannsdorf, das 1377 erstmals urkundlich erwähnt wurde, war von 1938 bis 1954 Teil der Stadt Wien und wurde danach wieder eine selbständige Gemeinde in Niederösterreich.

Bei Stromkilometer 1907 liegt das Gemeindegebiet Mannsdorf an der Donau. Der Altarm erzeugt mit der Donau einen unverkennbaren “Haufen”. Diese Landzunge bewirkt ein idyllisches Aussehen mit großer Beliebtheit für Naturliebhaber.

Das Aussehen der Donauauen wurde von jeher von den Überschwemmungen der Donau bestimmt. Die Hochwasserstände werden hauptsächlich durch lang anhaltende Regenfälle oder die Schneeschmelze im Frühjahr verursacht. Wegen des geringen Gefälles und der starken Verästelungen konnte das Wasser nicht schnell genug abfließen. Erst durch die Donauregulierung und die Errichtung des Marchfeldschutzdammes wurde die Gemeinde von den Überschwemmungen geschützt.

Der stark frequentierte Radweg Passau – Wien – Bratislava, über 308 km lang, führt direkt an Mannsdorf vorbei. Hier verläuft der Radweg auf dem Hubertusdamm, von dem aus man eine herrliche Sicht in die umgebende Landschaft hat.

Einwohneranzahl: 435
Fläche: 10,31 km²

Gemeinden

Kontakt

Gemeinde Mannsdorf an der Donau

A-2304 Mannsdorf an der Donau, Marchfeldstraße 34
Tel. +43 (0) 2212/2597
E-Mail: gemeinde@mannsdorf.gv.at
Gemeindehomepage