/180 Jahre Dampfeisenbahnstrecke nach Deutsch-Wagram

180 Jahre Dampfeisenbahnstrecke nach Deutsch-Wagram

Der 23. November 1837 gilt als Geburtsstunde der Eisenbahn in Österreich. An diesem Tag fuhr die erste Dampfeisenbahn mit geladenen Gästen auf der 13 km langen Strecke der Kaiser Ferdinands-Nordbahn zwischen Floridsdorf und Deutsch Wagram. Ein denkwürdiges Ereignis, dass sich nun bereits zum 180. mal jährt.

Die erste Eisenbahnlinie im damaligen Kaisertum Österreich war die Kaiser Ferdinand Nordbahn, die von Wien nach Krakau im heutigen Polen führt. Das erste Teilstück war die Strecke von Floridsdorf bei Wien nach Wagram, heute Deutsch-Wagram und wurde am 23. November 1837 eröffnet.  Dieses Datum markiert den Beginn des Dampfeisenbahnzeitalters in Österreich und ist somit die Geburtsstunde der Eisenbahn in Österreich.
Am 6. Jänner 1838 wurde der reguläre Fahrbetrieb zwischen Wien und Wagram aufgenommen. Ab dem 1. September 1848 war die Strecke Wien-Krakau durchgehend befahrbar. Diese Bahnverbindung war ein großer Schritt für die Industrialisierung des Marchfelds.

Eisenbahngeschichte kann man in der Region Marchfeld im Eisenbahnmuseum Heizhaus Strasshof und im Eisenbahnmuseum Deutsch-Wagram erleben.

http://www.eisenbahnmuseum-heizhaus.com

http://www.erste-eisenbahn.at/

Foto: Eisenbahnmuseum Heizhaus Strasshof

2017-11-24T13:35:42+00:00 24. November 2017|Kategorien: Allgemein, Freizeit + Kultur, Landesausstellung, Mobilität, Presse|

Hinterlassen Sie einen Kommentar