Projektbeschreibung

Projektinhalt (Hauptmaßnahmen/Aktivitäten)

Leerstände werden zu einer immer brisanteren Thematik in den Gemeinden im Marchfeld und Weinviertel. Immer mehr Gebäude bzw. Geschäftsflächen stehen in den Ortszentren leer. Vielerorts zieren verfallene Häuser die Hauptstraße, das Leben verlagert sich in Siedlungen an den Ortsrändern, aber auch dort findet man z.T. ein Bild von leerstehenden Bauparzellen die seit vielen Jahren nicht bebaut werden. Es braucht eine dringende Trendumkehr durch koordiniertes Leerstandsmanagement. Dazu möchten die Weinviertler LEADER-Regionen in Zusammenarbeit mit der NÖ.Regional.GmbH – Büro Weinviertel über die nächsten zwei Jahre Initiativen setzen. Dabei sollen zwei Projektansätze verfolgt werden. Auf einer Metaebene geht es um die Darstellung und Analyse der regionalen IST-Leerstandssituation, der Definition des Begriffs Leerstand sowie der Sammlung von Fördermöglichkeiten und best practice Beispielen. Eine Leerstandskonferenz soll Bewusstsein bei Gemeindevertreter:innen sowie Leerstandsbesitzer:innen schaffen und in den Praxisteil des Projektes überführen. Auf der praktischen Ebene geht es um ein lösungsorientiertes Arbeiten an konkreten Handlungsbedarfen und der Erarbeitung von Lösungsansätzen mit Beispielen für die Belebung von leerstehenden Objekten in den Gemeinden.

Geplante Maßnahmen dazu sind:

  • Definition von „Leerstand“
  • Aufbereitung von Grundlagen für Gemeinden und Region (Recherche zu Fördermöglichkeiten, best practice Broschüre, Kurzfilm)
  • Informationen liefern und Bewusstsein schaffen (Leerstandskonferenz, Fachexkursion, Kamingespräche zu den Handlungsbedarfen)
  • Pilotwerkstätten für konkreten Problemstellungen in ausgewählten Gemeinden
  • Bewusstseinsbildung für koordiniertes Leerstandsmanagement
  • Aufbereitung von Fördermöglichkeiten und best practice Beispielen
  • Entwicklung von neuen, innovativen Nutzungsmöglichketien für Leerstände
  • Generierung von Nach- bzw. Zwischennutzungen

 

Weinviertler Förderkompass

Durch die Fördervielfalt kann es schwer sein, den Überblick zu behalten. Die gute Nachricht ist: Die Förderungen in Sachen Leerstand und Stärkung der Orts- und Stadtkerne werden immer mehr! Die LEADER-Regionen des Weinviertels stellen daher mit dem Weinviertler Förderkompass eine Orientierungshilfe für Gemeinden, Vereine sowie für private und juristische Personen zu Fördermöglichkeiten auf verschiedenen Ebenen zum Thema „Leerstandsaktivierung“ bereit.

Download Weinviertler Förderkompass

Leerstandskonferenz “Full House Weinviertel” am 8. November 2023 in Mistelbach

In einer Konferenz für Leerstandsarbeit wurden am 8. November die Möglichkeiten für die Aktivierung von Leerstand erörtert. Auf Einladung von 3 LEADER-Regionen im Weinviertel waren rund 150 Interessierte zum internationalen Austausch in den Stadtsaal Mistelbach gekommen. Viele Initiativen wurden auf den Weg gebracht.

HIER können Sie den Nachbericht zur Leerstandskonferenz lesen.

Leerstandsexkursion nach Steyr, Oberösterreich

Ende Februar besuchten Vertreter:innen der Weinviertler LEADER Regionen erfolgreich umgesetzte Projekte in der Gemeinde Sierning und in der Stadt Steyr in Oberösterreich, um sich wertvolle Tipps für die Aktivierung von Leerstand zu holen. Auf Einladung der 3 LEADER-Regionen Weinviertel Ost, Weinviertel-Donauraum und Marchfeld waren rund 30 Interessierte zum Erfahrungsaustausch nach Oberösterreich gekommen.

Lesen Sie HIER mehr Informationen zur Exkursion.

Projektdetails

Gesamtkosten € 27.352,02
Förderung € 19.146,41
Projektlaufzeit 2023-2024
Fördersatz 70%
Aktionsfeld AF1 – Wertschöpfung
Output laut Wirkungsmatrix Aktionsfeld AF1: 5,6 & 8
PAG-Sitzung am 12.12.2022