Projekt Beschreibung

Projektbeschreibung

Durch einen freizeitwirtschaftlichen Masterplan für die Stadtgemeinde Marchegg und das Schloss Marchegg sollen ungenutzte Potentiale und Ressourcen erkannt und durch Weiterentwicklung bereits bestehender Strukturen die Wettbewerbsfähigkeit und das Standortprofil nachhaltig geschärft werden.

Die Wertschöpfung sowohl für den Standort Marchegg, sowie  regionale Partner soll erhöht und Marchegg als Eckpunkt der Anbindung an das Eisenbahnnetz einen guten Ersteindruck über das vielfältige Angebot der Region Marchfeld vermitteln können.

Inhalte der Studie:

  • Definition organisatorischer Maßnahmen und Erfordernisse sowie Erstellung eines realistisch umsetzbaren Maßnahmenkatalogs (Entwicklungs-und Investitionsetappen) für die nächsten 3 Jahre
  • Kostenschätzung unter Einbeziehung aller vorhandenen Strukturen und Ressourcen
  • Zusammenführung der thematischen Vielfalt der bereits umgesetzten Projekte unter Einbeziehung der regionalen Partner
  • Definition der notwendigen allgemeinen und touristischen Infrastrukturen sowie Entwicklungs-und Investitionsetappen
  • Entwicklung touristischer Highlights sowie ein nachhaltiges Marketingkonzept

Foto: Region Marchfeld

 

Projektdetails

Projektträger Stadtgemeinde Marchegg
Gesamtkosten € 17.422,85,–
Eigenmittelanteil Stadtgemeinde Marchegg € 5.226,85,–
Förderung LEADER Marchfeld € 12.196,00,–
Projektlaufzeit 3 Jahre
Fördersatz Marchfeld 70%
Aktionsfeld AF1, Erhöhung der Wertschöpfung
Output laut Wirkungsmatrix Aktionsfeld 1 3
PAG-Sitzung am 14.12.2015
Projektbewertung 23,77 positiv