Naturvermittlung im Marchfeld - Natur erleben grenzenlos

NATURVERMITTLUNG IM MARCHFELD – NATUR ERLEBEN GRENZENLOS
erforschen – erkunden – erleben

Die regionalen Aktivitäten zur Niederösterreichischen Landesausstellung 2022
verstehen sich als wesentlicher Beitrag, den besonderen Naturraum im Marchfeld
der eigenen Bevölkerung, den Gästen und Besuchern näher zu bringen.
Sie setzen auf das Erleben der Natur vor der eigenen Haustüre - im Marchfeld!

47 Naturvermittlerinnen und Naturvermittler absolvierten erfolgreich ihre Ausbildung und leisten einen wichtigen Beitrag zum Naturschutz und Erhalt unserer Artenvielfalt und bringen so den Einheimischen und Gästen den Naturraum Marchfeld näher!
Dieser Lehrgang wurde vom Nationalpark Donau-Auen in Kooperation mit der Niederösterreichischen Landesausstellung und dem Ländlichen Fortbildungsinstitut LFI Niederösterreich entwickelt.

Im Vorfeld der kommenden Niederösterreichischen Landesausstellung „MARCHFELD Geheimnisse“ 2022 wurden zwei Ausbildungen konzipiert: Ein Zertifikatslehrgang für Natur- und Landschaftsvermittlung in der slowakisch-österreichischen Grenzregion sowie ein Zertifikatslehrgang zum Ranger im Nationalpark Donau-Auen. Die Naturvermittler-Ausbildung wurde im August abgeschlossen.

Im Rahmen des „Tags der offenen Baustelle“ im Schloss Marchegg am 1. Oktober überreichten Karl Wilfing, Präsident des Niederösterreichischen Landtages, Nationalparkdirektorin Edith Klauser und Johann Schlögelhofer, Ländliches Fortbildungsinstitut Niederösterreich (LFI) den 47 erfolgreichen Teilnehmenden aus NÖ, Wien sowie der Slowakei ihre Dekrete.

Mit über 150 Bewerbungen war das Interesse an der Ausbildung sehr groß. In 23 Kurstagen wurden ökologische und kulturelle Zusammenhänge im Naturraum Marchfeld sowie den March- und Donau-Auen erarbeitet. Erlebnispädagogik und Umweltdidaktik waren weitere wichtiger Bestandteile des Lehrplans, um den Absolventinnen und Absolventen die Grundlage für die Planung und Durchführung hochwertiger Naturvermittlungen weiter zu geben.

Für die Abschlussprüfung des Lehrgangs haben die Teilnehmenden selbst Angebote für etwa 20 Naturschauplätze der Region, wie zum Beispiel das Auenreservat in Marchegg, die Naturwege Lassee oder der Sandberg in der Slowakei entwickelt. Ab 26. März 2022 können von Gästen im Zuge der NÖ Landesausstellung hochwertige geführte Umweltbildungsprogramme und Naturvermittlungen zu Sandlebensräumen, Trockenrasen, Feuchtwiesen und Auwäldern der Region beim Storchenhaus Marchegg gebucht werden.

Der Lehrgang für Natur- und Landschaftsvermittlung wurde vom Nationalpark Donau-Auen in Kooperation mit dem LFI abgehalten und im laufenden grenzübergreifenden Projekt Ecoregion SKAT umgesetzt. Dieses wird über das EU Programm INTERREG V-A SK-AT kofinanziert.

Aufbauend auf den Lehrgang Natur- und Landschaftsvermittlung besuchen aktuell 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Zertifikatslehrgang zum Nationalpark-Ranger im Nationalpark Donau-Auen nach den Nationalparks Austria Standards. Sie werden ihre Ausbildung Anfang 2022 abschließen.