Natur- und Gartengeschichten

    Natur- und Gartengeschichten2017-04-19T10:35:55+00:00

    Project Description

    Projektbeschreibung

    Inhalt des Projektes ist die Entwicklung eines innovativen und einmaligen touristischen Produktformates „Natur- und Gartengeschichten – designed by Donau“, zur Inszenierung der spannenden Natur-Geschichten an der Donau in Verbindung mit Historie, Kultur, Gärten bzw. Parks mit der Zertifizierung „Natur im Garten“ und Geschichten – stets vor dem Hintergrund des einzigartigen Naturraums an der Donau und dessen Auswirkungen auf das Zeitgeschehen.

    7 Projektpartner (drei davon aus dem Marchfeld):

    • Nationalpark Donau-Auen
    • Schloss Hof
    • Schloss Eckartsau
    • Die Garten Tulln
    • Schloss Artstetten
    • Alchimistenpark
    • Stift Klosterneuburg

    Folgende Aktions- und Maßnahmen-Schwerpunkte sind geplant:

    Nach innen gerichtete Maßnahmen:

    • Betriebliche Qualitätsmanagement & Coaching
    • Ausarbeitung eines Inszenierungs- Konzeptes und einer Story Linie bei allen Partner.
    • Qualifizierungs- & Professionalisierung-Maßnahmen (Seminare, Exkursionen)
    • Entwicklung von gemeinsamen Angeboten bzw. Erkennungsmerkmalen (roter Faden)
    • Entwicklung von gemeinsamen Produkten (z. B. Gartenroute, Gruppenpackages, Saisonschwerpunkte)

    Nach außen gerichtete Maßnahmen:

    • Gegenseitige Medien-Integration
    • Vor-Ort-Präsentation
    • Direct-Marketing Aktion
    • Gemeinsames Sales- bzw. Sales-Promotion-Maßnahmen
    • Ausarbeitung eines gemeinsamen Außenauftritts und einer Botschafts-Linie
    • Medienkooperationen
    • PR- & Öffentlichkeits-Arbeit
    • Offline- bzw. Online-Kampagne

    Projektdetails

    ProjektträgerDonau NÖ Tourismus GmbH
    Gesamtkosten138.000,00 + € 22.945,00 frei finanziert; Anteil für das Marchfeld: € 69.000,–
    Eigenmittelanteil Marchfeld€ 20.700,– (werden von der Donau NÖ Tourismus GmbH finanziert)
    Förderung€ 48.300,–
    Projektlaufzeit2015 – 2018
    Fördersatz Marchfeld70%
    AktionsfeldErhöhung der Wertschöpfung
    Output laut Wirkungsmatrix Aktionsfeld 31
    PAG-Sitzung am4.11.2015
    Projektbewertung24,36 positiv