Marchfelder Schlösserreich

Marchfelder Schlösserreich 2017-04-19T10:35:55+00:00

Project Description

Projektbeschreibung

Etablierung & Festigung der Kooperation „Marchfelder Schlösserreich“ als nachhaltiger regionaler Tourismus- und Wertschöpfungs-Motor.

Die ARGE Marchfeldschlösser verfolgen das Ziel Projekte zur Förderung der touristischen Entwicklung im Bereich des Kultur-, Natur- und Ausflugstourismus in und rund um die Marchfeldschlösser voranzutreiben und in die Umsetzung zu bringen, sowie sich nachhaltig am österreichischen und an die Region angrenzenden internationalen Märkte, zu positionieren. Weiteres soll die ARGE die Zusammenarbeit der Marchfeldschlösser in den Bereichen Produktentwicklung sowie gemeinsame Werbung und Vermarktung verbessern, die einzelnen Schlösser durch Erfahrungsaustausch stärken und überregional mit der Donau Niederösterreich bzw. dem Tourismusverband Römerland Carnuntum-Marchfeld zusammenarbeiten. Die ARGE hat sich auch zum Ziel gesetzt die Bewerbung der Region zur Landesausstellung 2021 tatkräftig zu unterstützen.

Entwicklungsstrategie

  1. Einzelbetriebliche Weiterentwicklung – jedes Schloss arbeitet laufend für sich weiter, an der ganz individuellen Ausrichtung und Positionierung, um die (Themen)Vielfalt der Angebote zu bewahren und auch den Freizeit- und Erholungswert für die in der Region lebenden Menschen sicher zu stellen!
  2. Intensivierung der Zusammenarbeit und der Vernetzung zwischen den Schlössern zur Stärkung der Marke „Marchfelder Schlösserreich“
  3. Intensivierung der Vernetzung des Marchfelder Schlösserreichs mit der Region als touristische Basis für eine mögliche Landesausstellung 2021

Ziele, Inhalte und Maßnahmen des geplanten Projektes
Mit dem Projekte möchten wir die bereits begonnene und funktionierende Kooperation „Marchfelder Schlösserreich“ in Richtung einer regional starken, nachfrage- & frequenzbelebenden Initiative und Angebots-Marke weiterentwickeln. Erreichen möchten wir dies vor allem durch eine regionale Produkt- und Innovationsoffensive, die einen starken Blick auf die potenzielle Landesausstellung 2021 haben soll! Durch das geplante Projekt soll auch ein Impuls für andere touristische Aktivitäten in der Region gesetzt werden.

Maßnahmen und Kostenplan

Geplante Maßnahmen

Kosten

Vernetzende Produkt- und Innovationsentwicklung  
Touristische Beratung und Entwicklung einer jährlich neuen Themen und Produktlinie inklusive:  
Schärfung der 3 Themenschwerpunkte (Geschichten & Persönlichkeit, Natur & Garten, Abenteuer und Familie)  
4 moderierte Workshops: Startworkshop Definition der Themenschwerpunkte und Etappen bzw. des Themenplans sowie  
3 Workshops zur Ausarbeitung des Themenschwerpunktes für das folgende Jahr  
Kreation von 1-2 Produktformaten je Thema zur Kauf- und Buchbarmachung inkl. Entwicklung der Storyline und der Textierung  
Moderation und Fachvortrag bei 2 Regionsevents für Stakeholder im Marchfeld; 2017 & 2018  
 

~ € 45.000,-

Vermarktung/Außenkommunikation der entwickelten Produkte  
Anpassung Sujet, Slogan, Claims für Werbemittel und Insertionen  
Grafische Umsetzung der thematischen Hilfs- und Aufbereitungsmedien (Folder, Schatzkarte, Familienpass, Stammbäume ..) zur Vermittlung der kreierten innovativen Themenschwerpunkte inkl. Produktion  
Adaption bestehender Medien (Homepage) und Integration der jeweiligen. Themenschwerpunkte  
Bewerbungsmaßnahmen (Medienkooperation etc.) zur Vorankündigung und Bewerbung der jährlichen Themenschwerpunkte, Veranstaltungen und der laufenden Außenkommunikation inkl. grafischer Umsetzung  
 

~ 160.000,-

Innenkommunikation  
Schlösserteambildungs- und Weiterbildungsmaßnahmen

~ € 5.000,-

3 Studienreisen der Projektverantwortlichen zu Best Practise Beispielen zum Know-How-Austausch, 3-tägig, Transportkosten, Nächtigungs- und Verpflegungskosten; 2016-2018

~ € 10.000,-

2 durch Tourismusberater moderierte Regionsevents für Stakeholder (Musik, Catering) 2017 & 2018

~ € 10.000,-

Projektmanagement für 3 Jahre  
Umsetzung und Koordination der Einzelmaßnahmen, Projektadministration, Kommunikation mit Agenturen und Förderstelle, Dokumentation, Förderabrechnung

~ € 70.000,-

Gesamt

~ € 300.000,-

Projektdetails

Projektträger ARGE Schlösserreich
Gesamtkosten € 300.000,–
Eigenmittelanteil € 90.000,– (trägt die ARGE Schlösserreich)
Förderung € 210.000,–
Projektlaufzeit 3 Jahre
Fördersatz 70% (setzt sich zusammen aus: nicht direkt einkommensschaffende Maßnahme = 55% Fördersatz + 5% Bonus 1
+ 10% Bonus LA21)
Aktionsfeld Erhöhung der Wertschöpfung
Output laut Wirkungsmatrix Aktionsfeld 1 1
PAG-Sitzung am 14.12.2015
Projektbewertung 22,93 positiv