/Bäckerei MüllerGartner stellt ihr Marchfelder Brot vor
  • Foto: Josef Salomon
  • Foto: Josef Salomon

Bäckerei MüllerGartner stellt ihr Marchfelder Brot vor

Im Rahmen des diesjährigen Marchfeldtags in Wien präsentierte die Bäckerei MüllerGartner aus Groß-Enzersdorf ihre Variante des Marchfelder Brotes – ein geschmackvolles, duftend leichtes Weizenbrot, das zu 100% aus regionalen Mehlen besteht, mit geröstetem Sesam und grünem Spargel aus dem Marchfeld.

Neben der Bäckerei MüllerGartner bieten ab sofort die Bäckerei Thaler aus Gänserndorf (Roggen-Mischbrot mit Sellerie und Karotten), die Bäckerei Geier (Roggen-Weizen-Mischbrot mit Joghurt und Karotten) und die Bäckerei Söser aus Probstdorf (Roggen-Mischbrot mit Spargel und Schinken) ein Marchfelder Brot an.

Bäckerbetriebe aus dem Marchfeld waren eingeladen, gemeinsam mit der Region Marchfeld die Idee eines Marchfelder Brotes umzusetzen. Herausgekommen ist ein Brot, das von jedem Bäcker individuell und nach bester Backtradition mit regionalen Mehlen gebacken wird – mit Marchfelder Gemüse je nach Saison – etwa mit Karotten, Spargel oder Zwiebel – bunt wie das Marchfeld. Im Rahmen von zwei Workshops wurden von Bäckern aus dem Marchfeld die Kriterien für das Marchfelder Brot festgelegt.
Die unterschiedlichen Formen und Grundrezepte des Marchfelder Brotes unterstreichen dabei die individuelle Handwerkskunst der einzelnen Betriebe. Gemeinsam sind die Regionalität und der Gemüseaspekt. Das Marchfelder Brot wird von Bäckern im Marchfeld je nach Saison angeboten.
Das Marchfelder Brot ist ab sofort in allen Filialen der genannten Betriebe erhältlich.

Foto v.l.n.r.: Othmar Müller, Olivia Forstmayr, LAbg. Bgm. René Lobner
Foto: Weinviertel Tourismus/Michael Himml, DI Markus Weindl, Josef Salomon