Fördercalls / Projektaufruf

Es können grundsätzlich jederzeit Projektideen in der LEADER Region Marchfeld eingereicht werden.

Zur gezielten Mobilisierung von Projektträgern werden Projektaufrufe und Fördercalls veröffentlicht.

Aktueller Projektaufruf

Aufruf zur Einreichung von Projekten in der LEADER Region Marchfeld, Nummer 1/2021

“Genuss im Marchfeld –
Kleine Maßnahmen zur Förderung des genusstouristischen Besucherangebotes in Betrieben im Marchfeld in Verbindung mit Direktvermarktung ”

Laufzeit 1.5.2021 bis 30.9.2021


Die LEADER Region Marchfeld setzt aktuell einen Schwerpunkt im Bereich Genusstourismus. Unterstützt werden kleine Maßnahmen zur Verbesserung des genusstouristischen Besucherangebots sowie im Bereich Direktvermarktung in Betrieben in den Gemeinden der Region Marchfeld.

Bereich Direktvermarktung: Gefördert werden Maßnahmen, die die Vielfalt der Marchfelder Produktpalette hervorheben, die Verfügbarkeit ausgewählter Produktsortimente erhöhen und dabei zur Steigerung der Wertschätzung für regionale Produkte beitragen. Das Zusammenwirken mehrerer Partner – auch aus unterschiedlichen Branchen und Wirtschaftssektoren –fördert den regionalen Mehrwert des Projekts.

Bereich Touristisches Besucherangebot: Gefördert werden kleine Maßnahmen, die der Verbesserung des touristischen Angebots in Zusammenhang mit der Erlebbarkeit landwirtschaftlicher Produkte mit dem Ziel  im Marchfeld dienen.

Der vorliegende Projektaufruf bezieht sich auf Projekte die einen Beitrag zur Erfüllung der Lokalen Entwicklungsstrategie 2014-2020 für die Region Marchfeld in den folgenden Bereichen leisten:

  • Aktionsfeld 1 – Wertschöpfung, Aktionsfeldthema 1.2: Stärkung der regionalen Land- und Forstwirtschaft,
    Strategische Stoßrichtung: Unterstützung überregionaler Vermarktung für Leitprodukte der Region Marchfeld, Förderung der Kooperation landwirtschaftlicher Betriebe, Ausbau der Genussregionen im Marchfeld
  • Aktionsfeld 3 – Gemeinwohl, Aktionsfeldthema 3.2: Sicherung einer nachhaltigen Nahversorgungsstruktur
    Strategische Stoßrichtung: Förderung der Direktvermarktung

Was wird gefördert:
• Einrichtung von Räumlichkeiten für Präsentation und Verkauf regionaler / landwirtschaftlicher Produkte für den Endkunden
• Verbesserung der touristischen Besucherinfrastruktur zB. für Betriebsführungen

Folgende Fördervoraussetzungen sind zu beachten:

  • Ein verpflichtendes Beratungsgespräch mit der zuständigen Tourismusdestination
  • Ziel ist die Verbesserung der genusstouristischen Angebote im Marchfeld. Daher sind fertig ausgearbeitete Besucherprogramme und fixe Öffnungszeiten vorzusehen.
  • Die Teilnahme an Qualitätsverbünden wie zB. “Gutes vom Bauernhof” oder an genusstouristischen Projekten wie dem Regionspartnerprogramm im Rahmen der Niederösterreichischen Landesausstellung.
  • Für Maßnahmen im Bereich Direktvermarktung: Ein kooperativer Projektansatz muss gegeben sein: Es müssen mind. 5 regionale Produzenten/Lieferanten aus der Region Marchfeld und mind. 10 verschiedene regionale Produkte/Produktgruppen einbezogen werden.
  • Eine eindeutige Kennzeichnung der Herkunft der Produkte muss gegeben sein.
  • Die Maßnahmen müssen bis zum Beginn der Niederösterreichischen Landesausstellung 2022 fertig gestellt sein.

Nicht förderfähig sind:

  • Errichtung von Gebäuden, Investitionen in die Gebäudehülle.
  • Präsentation und Vermarktung von Einzelprodukten und einzelbetrieblicher Eigenmarken.
  • Vorhaben, mit denen bereits vor der Antragsstellung begonnen wurde
  • gebrauchte Investitionsgüter
  • Eigenleistungen

Förderwerber können sein:
• Kleinst- und Kleinunternehmer, EPUs, Landwirte, Gemeinden, natürliche oder juristische Personen. Der Investor (=Förderwerber) muss jedenfalls der Betreiber sein.

Förderhöhe:

  • Die Gedeckelte Fördermittelsumme für diesen Projektaufruf beträgt 40.000€. Die max. Fördermittelsumme pro Projekt beträgt 15.000€. Fördersatz: 30%, – bei einem kooperativen Projektansatz ist ein um 10% höherer Fördersatz möglich.
    • Es handelt sich um eine „de-minimis“ relevante Förderung.
    • Das Projekt darf nicht vor Einreichung des Antrags bei der Förderstelle begonnen werden. Es werden daher nur Kosten gefördert, die nach diesem Stichtag anfallen.

Projektauswahlverfahren:
• Informationen zum Projektauswahlverfahren erhalten Sie unter diesem Link: https://www.regionmarchfeld.at/regionleader/foerderleitfaden/

 

  Sonstige Bestimmungen:
• Projekte die einer anderen Maßnahme des “Programms für ländliche Entwicklung 2014-2020” (LE) entsprechen und dort unterstützt werden können, sollen grundsätzlich im Programm LE gefördert werden. Des Weiteren sind auch andere Fördermöglichkeiten in Betracht zu ziehen. Im Falle einer Ablehnung solcher Projekte behält sich die LEADER Region Marchfeld eine Förderung aus strategischen Gründen vor. Bei der entsprechenden Abklärung ist das Büro der LEADER Region Marchfeld behilflich.
• Alle gesetzlichen Auflagen müssen eingehalten werden (zB. Jugendschutzgesetz).
• Die Ergebnisse aus dem Projekt müssen mind. 5 Jahre gemäß Fördervertrag betrieben werden.

Einreichfrist:
• Die vollständigen Einreichunterlagen müssen bis spätestens 30. September 2021 im Büro der LEADER Region Marchfeld einlangen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie im LEADER Büro:
Verein LEADER Region Marchfeld
Stift Melk Gasse 3/3 DG | 2291 Lassee
tel: +43 2213/34370, e-mail: office@regionmarchfeld.at
www.leadermarchfeld.at