Schloss Hof

Schloss Hof2017-04-19T10:35:39+00:00

Schloss Hof

Das verzaubernde Schloss mitten im Marchfeld

Nur eine knappe Fahrstunde von Wien entfernt erstreckt sich über mehr als 50 Hektar Österreichs größte Schlossanlage auf dem Lande. Als Lustschloss von Prinz Eugen von Savoyen und den späteren Besitzern Maria Theresia und Joseph II war Schloss Hof schon immer Schauplatz rauschender Feste und illustrer Gesellschaften.

Heute sind nicht nur die imperialen Wohnräume in der Belétage zugänglich, mit zahlreichen Veranstaltungen und Festen für die ganze Familie sowie jährlich wechselnden Sonderausstellungen knüpft man an die Tradition opulenter Vergnügungen an. Auch sonst lohnt sich ein Besuch auf Schloss Hof: bei einem ausgedehnten Streifzug von den Prunkräumen bis zu unterirdischen Kellergewölben zeigt sich die wechselhafte Geschichte des Schlosses, der prächtig blühende Terrassengarten und die barocken Orangerien zeugen von der Eugenschen Sammel- und Gartenleidenschaft und der idyllische Meierhof, einer der ältesten erhaltenen Gutshöfe, beherbergt zahlreiche seltene Haustierarten. Nach einem Besuch im Streichelzoo oder den Stallungen lassen sich im Nasch-, Marmeladen- und Kräutergarten rare Obst- und Gemüsesorten verkosten. Zu Gast im fürstlichen Ambiente von Schloss Hof wird die barocke Lebensart zum hautnahen Erlebnis für die ganze Familie.

Schloss Hof
Schloss Hof Garten

Schloss Hof und seine Gärten

Die außerordentliche Pracht von Schloss Hof wird zu keinem geringen Teil von seinem einzigartigen Garten bestimmt, der in beeindruckender Weitläufigkeit über sieben Terrassen zur March hin absteigt. Nur wenige barocke Gärten in Europa konnten sich an Pracht und Eleganz mit jenem messen, der für Prinz Eugen von Savoyen um Schloss Hof angelegt wurde. Die schöpferische Kraft der Natur und virtuoser menschlicher Gestaltungswille verbanden sich darin zu einem Werk von vollendeter Schönheit und Harmonie.

Heute wie damals lustwandeln Besucher vorbei an Broderiebeeten, Laubengängen und prächtigen Brunnenanlagen, die als idyllisches Refugium für erholsame Stunden dienen. In den Prinz Eugen’schen Orangerien entfaltet sich der Zauber der mediterranen Pflanzenwelt. Mit zwei technisch und architektonisch imposanten Glashäusern und ihren authentisch bepflanzten Paradiesgärten gehört das Ensemble zu den schönsten und eindrucksvollsten barocken Anlagen dieser Art in Europa.

Das Leben von und mit der Natur sowie der ländliche Alltag im Zeitalter des Barock sind im Meierhof zu erleben. In den dortigen Stallungen und dem Streichelzoo haben seltene altösterreichische Haustierrassen wie Weiße Esel, Vierhornziegen oder Brahmahühner wieder eine Heimat gefunden.
Als besonderes Highlight für alle Hobbygärtner und Pflanzenliebhaber finden jedes Jahr im Mai die Gartentage auf Schloss Hof statt. Gut sortierte Aussteller, Vorträge und Gartenführungen sowie die einmalige Pflanzentauschbörse bieten dabei alles, was das Gärtnerherz begehrt.

Schloss Hof für die ganze Familie

Abenteuer und Abwechslung, aber auch Bewegung und Erholung in der Natur bietet ein Familienausflug nach Schloss Hof. Gerade für die jüngsten Gäste gibt es hier viel Spannendes zu entdecken. Ein Abenteuerspielsplatz, der Streichelzoo mit vielen liebenswerten Tieren oder der Hängemattengarten zum bequemen Abhängen bieten während der gesamten Saison Spiel und Spaß. An Wochenenden und Feiertagen stehen zahlreiche sehenswerte Veranstaltungen wie das Familienfest mit Pferd und Esel, der Pfingstkirtag, der große Ferienspaß, das Große Pferdfest, das Erntedank- oder Drachensteigfest sowie ein Oster- und Weihnachtsmarkt mit speziellen Aktivitäten für Kinder auf dem Programm.

Die neu geschaffene interaktive Kinder- und Familienwelt im Bäckenhof (Eröffnung  Juni 2014) bietet viel Platz für kreative Betätigung und abwechslungsreiche Showprogramme. Hier kann nach Herzenslust gebastelt, gemalt, getanzt und Theater gespielt werden. Auch Töpfer- und Backworkshops werden angeboten. Als Prinz oder Prinzessin verkleidet wandeln die jungen Besucher bei speziellen Kinderführungen auf den Spuren der einstigen Schlossbesitzer durch die Prunkräume und geheimen Dienstbotengänge. Wer selbst einmal Geburtstag feiern will wie ein Kaiserkind, findet auch dazu auf Schloss Hof den idealen Rahmen. Mit Spielen wie zur Barockzeit, Kutschenfahrten oder Eselstriegeln sind viele unvergessliche Erlebnisse möglich.

www.schlosshof.at
Quelle: www.schloesserreich.at

Sie erreichen Schloss Hof über die Flughafenautobahn A4 (Abfahrt Fischamend), die B 9 (Richtung Hainburg) und die B49. Auf dem Waldparkplatz unmittelbar vor dem Schloss stehen 545 Pkw- und 21 Busparkplätze zur Verfügung.

Über die Anreisemöglichkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln informieren die Websites von Verkehrsverbund Ost Region (Routenplaner) und ÖBB Scotty.

MIT DEM GRATIS-BUSSHUTTLE TÄGLICH AB MARCHEGG

Bei einer Anreise mit der Bahn nach Marchegg verkehrt ein Gratis-Busshuttle zwischen Marchegg-Bahnhof, Schloss Hof und Schloss Niederweiden zu folgenden Zeiten:

FAHRPLAN GRATIS-BUSSHUTTLE AB BHF. MARCHEGG

Wintersaison 2017:
1.1. bis 12.3. 2017 | SA, SO und Feiertage
Abfahrt Bahnhof Marchegg – Schloss Hof:
10:10 Uhr
Abfahrt Schloss Hof – Bahnhof Marchegg:
15:35 Uhr

Sommersaison: 15. März bis 29. November 2017

Montag bis Freitag
ab Bhf. Marchegg nach Schloss Hof
: 10:10 Uhr
ab Schloss Hof nach Schloss Niederweiden: 10:25 & 12:25 Uhr
ab Schloss Niederweiden nach Schloss Hof: 12:35 & 15:25 Uhr
Schloss Hof – Bhf. Marchegg: 15:35 Uhr

Sa, So, Fei (A & SK)
Bhf. Marchegg – Schloss Hof: 10:10 & 11:10 & 12:10 & 13:10 Uhr
Schloss Hof – Schloss Niederweiden: 10:25 & 11:25 & 12:25 & 13:25 & 15:15 & 16:15 Uhr
Schloss Niederweiden – Schloss Hof: 12:35 & 13:35  & 15:25 & 16:25 & 17:25 Uhr
Schloss Hof – Bhf. Marchegg: 12:45 & 15:35 & 16:35 & 17:35 Uhr

Mehr Details: https://www.schlosshof.at/besucher-information/anreise/

Schlösser

Öffnungszeiten

Sommersaison:
15.3. – 29.11. 2016, täglich 10 – 19 Uhr

Weihnachtsdorf:
Sa, So und Feiertag: 10-19 Uhr

Tipp 2017:
Jubiläumsausstellung 2017 „300 Jahre Maria Theresia | Bündnisse und Feindschaften“
Infos: www.mariatheresia2017.at